Studium der Klassischen Archäologie, Klassischen Philologie und Theologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.

seit 2013

Universitätsprofessor (W3-Lehrstuhl) für Klassische Archäologie am Institut für Klassische Archäologie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
2008 Habilitation an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Fakultät 12 (Thema der Habilitationsschrift: „Capri und das System der kaiserlichen Residenzen“)
2002-2008 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Klassische Archäologie der Universität München
2001 Promotion summa cum laude in Klasssicher Archäologie, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. (Dissertationsthema: „Venus Ordinis. Der Wandel von Malerei und Literatur im Zeitalter der römischen Bürgerkriege“, Betreuer V. M. Strocka)
1998-2001 Promotionsstudium in den Fächern Klassische Archäologie, Latein und alte Geschichte an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.

Forschungsschwerpunkte:

  • Raumgestaltung und Ikonographie, insbesondere unter bildwissenschaftlichen, ästhetischen und technologischen Fragestellungen
  • Urbanistik und Sakraltopographie des antiken Rom
  • römische, insbesondere kaiserliche Villen- und Palastarchitektur
  • griechische Architekturtheorie
  • antike Skulptur
  • Landschaftsarchäologie im östlichen Mittelmeerraum
  • Rezeption der Antike in Renaissance und Nationalsozialismus

Profil auf der Institutshomepage