Prof. Dr. Bettina Brandl-Risi

Suche


Studium der Neueren deutschen Literatur, Germanistischen Mediävistik und Theaterwissenschaft an der LMU München (Magister), an der Universität Mainz und der Universität Basel (Promotionsstudium)

1996-1997 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Theaterwissenschaft der Universität Mainz
1998-2001 Promotionsstipendiatin der DFG im Graduiertenkolleg "Theater als Paradigma der Moderne" an der Universität Mainz
2001-2004 Lehraufträge am Institut für Deutsche Philologie der LMU München, am Institut für Theaterwissenschaft der Universität Mainz und am Institut für Theaterwissenschaft der FU Berlin
2005-2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Sonderforschungsbereich "Kulturen des Performativen" (FU Berlin) im Projekt "Die Szene des Virtuosen" (Projektleiterin Prof. Dr. Gabriele Brandstetter)
2007 Promotion zur Dr. phil. in Neuerer deutscher Literaturwissenschaft (Universität Basel)
2010 Max Kade Visiting Associate Professor of German Studies and Theatre Arts/Performing Studies an der Brown University sowie Visiting Scholar am Department of Germanic Studies der University of Chicago
2008 Lehr- und Forschungsaufenthalt an der Yale University und an der Brown University

2008-2011
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Theaterwissenschaft (FU Berlin)
2011-2015 Juniorprofessorin für Performance und Gegenwartstheater an der FAU Erlangen-Nürnberg
seit November 2015 Professorin für Theaterwissenschaft mit Schwerpunkt Performance und Gegenwartstheater an der FAU Erlangen-Nürnberg

 

Forschungsschwerpunkte:

  • Geschichte, Theorie und Ästhetik des Theaters und der Literatur seit dem 18. Jh.
  • Virtuosität in kulturwissenschaftlicher Perspektive
  • Partizipation und Publikum
  • Gegenwartstheater
  • Interarts Studies und Intermedialität von Literatur, Theater und Bildender Kunst
  • Performativität und Textualität
  • Musiktheater und Operninszenierungen
  • Verhältnis von Theorie und Praxis / Wissenschaft und Kunst

Profil auf der Institutshomepage