Prof. Dr. Ursula Rautenberg

Suche


Studium der Germanistik, Philosophie, Vergleichende Literaturwissenschaft, Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien (1978) und Promotion (1982) an der Ruhr-Universität Bochum

1982-1990   Hochschulassistentin in Bochum
1987-1988 beurlaubt für je halbjährige Lehrtätigkeiten an der Tongji-Universität Shanghai (Bochumer Lektor) und der University of Waikato, Neuseeland (DAAD- Gastdozentur)
1990 Habilitation an der Ruhr-Universität, Venia Legendi: Deutsche Philologie
1990-1994 (zunächst stellvertretende) wissenschaftliche Leitung der Bibliothek Otto Schäfer, Schweinfurt. Vertretungsprofessuren an den Universitäten Heidelberg, Essen und Münster.
seit 1997 Professur für Buchwissenschaft in Erlangen

Forschungsschwerpunkte: Projektleitung des Interdisziplinären DFG-Projekts Die Melusine des Thüring von Ringoltingen. Buch, Text und Bild, DFG-Projekt Wissenschaftsportal Bibliotheks-, Buch und Informationswissenschaften (b2i) (Leitung, in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Staatsbibliothek München)

seit 2000   Vorstandsmitglied des Wolfenbütteler Arbeitskreises für Bibliotheks-, Buch- und Mediengeschichte
seit 2004  Jury-Mitglied des AKEP-Award, der vom Arbeitskreis Elektronisches Publizieren (AKEP) und vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels seit 2004 vergeben wird
seit 2007 Honorary Research Fellow des Chinese Institute of Publishing Science (CIPS), Peking
seit 2007 Wissenschaftlicher Beirat der Vierteljahresschrift „Publishing Journal“, hrsg. von der School of Information Management der Universität Wuhan, VR China

Profil auf der Institutshomepage